Unkonventionell, überraschend, aufrüttelnd.
Die Norm ist da, um sie zu brechen – dieser Leitsatz prägt die
Arbeiten und Werke von Sigi Mayer,
dem Enfant Terrible der Werbeszene, ausgezeichnet mit
drei Yellow Pencils ist er u. a. Mitglied des D&AD London,
dem berüchtigsten Creativ Club der Welt. Seine Zuhörer
versetzt er in ein Wechselbad
aus Schmunzeln und unglaubliches Staunen ob der stim-
mengewaltigen Leidenschaft für mehr Mut in der Werbung,
und anderswo.
Eine schwarze Bäckerei? Ein Würstchen names Long Boy?
Eine überdimensionale Visitenkarte in Form eines Latzes.
Und warum nicht ein Hodensack, im wahrsten Sinne des Wortes,
in dem die Besucher
einer erotischen Ausstellung ihre Kunstwerke nach Hause
transportieren können?
Wenn sich die Öffentlichkeit erregt, Yamamoto die Schür-
zen für einen Fleischermeister schneidert, und die Alten ihre
Semmeln nicht im schwarzen Sackerl kaufen wollen, ist er
zufrieden.
Sigi Mayer hinterlässt seine Fußtritte in
der Welt und fordert uns auf, es ihm gleich zu tun.

> Atelier Rosa

> DDC

> BHP design

> zurück


sigi